BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Stadt Putbus

Auf der Insel Rügen

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Putbus Festspiele

06. 05. 2021

PUTBUS FESTSPIELE 2021

2 Konzerte digital am Himmelfahrtswochenende miterleben

„FEUER“ - Eröffnungskonzert der PUTBUS FESTSPIELE

„Con fuoco“ – ein Konzert, in dem man das Feuer knistern hört

 

 

Unter dem großen Festspiel-Motto „Die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft, Erde“ sind die PUTBUS FESTSPIELE 2021 dem Element FEUER gewidmet.

Schon für 2020 hat die künstlerische Leitung der Festspiele, das Amaryllis Quartett, ein fulminantes Konzertprogramm für die schon traditionellen Festspiel-Wochenenden um Himmelfahrt und Pfingsten entwickelt. Doch daraus wurde aus bekannten Gründen leider nicht, und so wurde das Programm in Absprache mit den Künstlern noch einmal angepasst und auf dieses Jahr verschoben. Aber wieder zwingt uns die Pandemie in die Schranken und verweigert uns den besonderen Kunstgenuss.

Doch der Förderverein Theater Putbus e.V., der in enger Zusammenarbeit mit dem Theater Putbus für die Festspiele „den Hut auf hat“, will sich mit dem totalen Kulturverzicht nicht abfinden und geht neue Wege.

Ein Teil der Festspielkonzerte sowie die beliebte „Musik im Park“ oder das „Musikalische Dinner“ auf der Theaterbühne werden auf den Sommer und Herbst verschoben, aber es wird am Donnerstag, dem 13. Mai, um 17 Uhr im Theater Putbus das geplante Eröffnungskonzert der PUTBUS FESTSPIELE unter dem Titel „FEUER“ geben. Und was könnte da besser passen, als die dramatisch-extrovertierte »Feuersinfonie« von Joseph Haydn. Im letzten Satz der Mozartsinfonie schließlich kann man die berühmten »Mannheimer Raketen« aufsteigen hören.

Es spielt das Preußisches Kammerorchester, Dirigent: Jürgen Bruns.

Als Solist und am Cello „eine Luxusbesetzung“ (titelte einst der rbb) ist Jens Peter Maintz zu erleben.

Auf dem Programm stehen:

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 59 in A-Dur »Feuersinfonie«, Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur;

Karl Weigl: »Sommerabend« Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur,

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie in A-Dur, KV 201

Jetzt kommt allerdings das ABER: Das Eröffnungskonzert am 13. Mai im Theater muss aufgrund der verordneten Maßnahmen zum Infektionsschutz ohne Publikum stattfinden. UND DOCH wird es zu erleben sein, denn um 17 Uhr ist es live über den Youtube-Kanal des Theaters Vorpommern zu empfangen. Also, machen wir es uns zu Hause gemütlich, wählen die passende Garderobe und ein leckeres Getränk und sind digital in Putbus dabei. Wer den Termin verpasst, findet den Konzertmitschnitt auf dem YouTube-Kanal des Theaters Vorpommern auch später noch.

Der Link für die Zuschauer zum Livekonzert lautet wie folgt:  https://youtu.be/ADLb0npWDBw

 

 

 

 

 

„Con fouco“ heißt es im Rahmen der PUTBUS FESTSPIELE am 16. Mai um 17 Uhr im Theater Putbus. Auch dieses Konzert wird vor leerem Zuschauersaal stattfinden, aber dennoch nicht ohne Publikum. Es wird ebenfalls eine live-Übertragung auf dem Youtube-Kanal des Theaters Vorpommern geben.

 

Dieses besondere Konzert dürfte zu den Sternstunden des Musikgenusses gehören, denn es wird wahrlich „mit Feuer“ gespielt, wenn das Amaryllis Quartett, ECHO Klassik Preisträger, gemeinsam mit den beiden Festival-Solisten und Ausnahmemusikern Jens Peter Maintz am Violoncello und Matthias Kirschnereit am Piano auf der Bühne steht.

Zwei Meilensteine der Kammermusik treffen auf das Streichquartett »Con fuoco« des Schweizer Komponisten David Philip Hefti, in dem man Kaminfeuer knistern und Sternschnuppen leuchten hören kann.

Und natürlich spielt auch bei diesem Konzert das diesjährige Festspiel-Thema FEUER eine Rolle - ausgehend vom Leitthema der PUTBUS FESTSPIELE, die sich im Vierjahres-Zyklus den vier Elementen widmen. Bereits der Titel des Abends bürgt für Qualität „Con fuoco“ aus dem Italienischen „MIT FEUER“.

 

Programm:

David Philip Hefti: Streichquartett Nr. 4 »Con fuoco«;

Franz Schubert: Streichquintett C-Dur D 956;

Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur, op. 44

Der Link für die Zuschauer zum Livekonzert lautet: https://youtu.be/IAxUMb4aObU

Und auch hier gilt: Wer den Termin verpasst, findet den Konzertmitschnitt auf dem YouTube-Kanal des Theaters Vorpommern auch später noch.

 

Weitere Informationen: www.putbus-festspiele.de

 
Veranstaltungen
Veranstaltungen

Stadt Plan

 

Stadtplan