BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Stadt Putbus

Auf der Insel Rügen

Nachrichten
Nachrichten

Stadt Plan

 

Stadtplan

Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen

Liebe Putbusserinnen und Putbusser, verehrte Gäste,

 

Putbus ist ein Kleinod klassizistischer Baukunst. Unsere schöne Stadt hat einen außergewöhnlichen historischen Wert und kann auf eine sehr bewegte Geschichte zurückblicken.

 

Die Stadt verdankt ihre neugeschichtliche Ortsentstehung den inspirierenden Reisen des Fürsten. Zahlreiche Eindrücke und Gespräche mit namenhaften Persönlichkeiten des frühen 19. Jahrhunderts ließen die Stadtplanung lebendig werden. Wilhelm Malte I Fürst zu Putbus als fürstlicher Bauherr legte das klassizistische Ensemble am Nordrand seines Schlossparks an. Das Schloss hinter dem Holunderbusch, was aus dem ursprünglichen Namen “podebusk“ hervorgeht, wurde leider in den 1960er Jahren abgerissen. Der Schlossplatz ist bis heute ein besonderer Kraftort.

 

Andere prägnante Gebäude der Herrschaftsanlage blieben jedoch erhalten und sind heute ebenso im Eigentum der Kommune wie der knapp 75 ha große Park selbst, welcher zum UNESCO Biosphärenreservat Südost-Rügen gehört. Der Park mit seiner Baumvielfalt und dem würzigen Duft des Bärlauchs hat eine ganz eigene Magie und Anziehungskraft. Hier finden Sie Ruhe und Entspannung und können die Seele baumeln lassen. Dieses Kulturerbe  mit dem fürstlichen Marstall und dem Orangerie-Ensemble bietet ein ganz erhebliches Wohlfühlpotential für Jedermann.

 

Putbus hat sich durch den Reiz der klassizistischen Stadtanlage, durch Galerien, Ateliers, das Theater und durch die Anbindung an die Kleinbahn „Rasender Roland“ zu einer immer stärker frequentierten Destination für Einheimische und Besucher entwickelt. Putbus hat übrigens das einzige Theater der Insel! Ein Besuch lohnt sich.

 

Ein Alleinstellungsmerkmal in M-V ist die offizielle Ernennung der Stadt Putbus zur Rosenstadt der Gesellschaft deutscher Rosenfreunde e.V. Bereits zur Stadtgründung, vor 210 Jahren, wurden die ersten Rosen gepflanzt um die junge Stadt schöner und lebendiger zu machen. Hunderte Rosen prägen heute unser Stadtbild und blühen in einer wunderbaren Vielfalt.

 

Es ist in den vergangenen Jahren gelungen die Schätze der Stadt für die Zukunft und kommende Generationen zu sichern und ihrem Wert und ihrer Bedeutung entsprechend zu präsentieren. An einen etwa 30 jährigen Stadtsanierungsprozess gilt es anzuschließen und unsere Stadt noch schöner zu machen.

 

Kein Baudenkmal wird seinem Zweck gerecht, wenn es nicht neben seiner Geschichte und seinen Geschichten Raum für attraktives Leben und einen lebenswerten Rahmen für Bewohner und Gäste bietet.

All das ist nicht möglich ohne das Herz und das Engagement vieler Putbusser und anderer Unterstützer, ohne ehrenamtliche Helfer, die Putbus lebens-  und liebenswert gemacht haben, der Stadt ein Gesicht geben und sie mit Leben, Lachen, Ideen und Zukunftsfreude füllen.

 

Begegnen Sie unserer besonderen Stadt und ihren liebenswerten Menschen mit Interesse und Neugier und helfen Sie mit, das historische Erbe mit Weitblick, Freude und Ideenreichtum in die Zukunft zu begleiten. Besuchen Sie uns und entdecken, welcher Teil von Putbus Ihnen am meisten Kraft gibt, sie inspiriert und bewegt.

 

Beatrix Wilke

Bürgermeisterin

 

Beatrix Wilke